Sehr gut 4.9/5
ein Fachportal von transparent-beraten.de

4. Solidarität

Gemeinsam füreinander da sein und lebenslangen Versicherungsschutz sichern
Sichern Sie sich jetzt ab und sparen Sie bis zu 67% mit unserem kostenfreien Tarifvergleich Mein PKV-Tarifvergleich

Die private Krankenversicherung basiert auf dem Grundsatz des Geben und Nehmens. Gesunde Versicherungsnehmer sorgen mit ihren regelmäßigen Zahlungen für entsprechende Behandlungen für die kranken Versicherten. Somit ist garantiert, dass jedem Mitglied der privaten Krankenversicherung schnell zur Genesung verholfen wird.

Diese Hilfe wird jedem Versicherungsnehmer bereitgestellt, ganz egal wie lang er der privaten Krankenversicherung angehört oder wie hoch die Behandlungskosten ausfallen. Ist man erst einmal der privaten Krankenversicherung (PKV) beigetreten, erhält man einen ganzheitlichen Versicherungsschutz ein Leben lang.

Nachhaltigkeit garantiert Generationsgerechtigkeit

Mit der regelmäßigen Zahlung der Versicherungsbeiträge leisten die Versicherungsnehmer bereits einen nennenswerten Beitrag zum Aufbau eines Stammkapitals. Dieses Kapital wird zur Abwehr steigender Gesundheitskosten eingesetzt. Kinder und Enkelkinder zahlen in Zukunft somit geringere Versicherungsbeiträge.

Gesundheitssystem von PKV mitfinanziert

Deutschland gehört zu den Ländern mit einem ausgezeichneten Gesundheitssystem. Dabei können die Versicherten aus einem ganzheitlichen Verband von Krankenhäusern, Haus- und Fachärzten auswählen. Diesen hohen Standard verdankt das deutsche Gesundheitssystems unter anderem der privaten Krankenversicherung. Mit den kontinuierlichen Beitragszahlungen werden dem Gesundheitssystem jährlich über 11 Milliarden Euro zugeführt. Somit investiert die PKV in Ärzte, Krankenhäuser, Geräte und Behandlungen.


Aus einer Selbsthilfe-Vereinigung entstanden

Blickt man zurück in die Vergangenheit der PKV, stand sie bereits im Mittelalter auf der Tagesordnung. Mit der Einführung der gesetzlichen Krankenversicherung löste Otto von Bismarck Ende des 19. Jahrhunderts eine regelrechte Bewegung aus.

Sein Versicherungskonzept basierte lediglich darauf, der schwerarbeitenden Arbeitnehmerschaft – dem Proletariat – einen angemessenen Krankenschutz zu ermöglichen, nicht aber der höheren Gesellschaft, wie beispielsweise Selbständigen oder Beamten. Diese gründeten daraufhin die Selbsthilfe Vereinigung. Diese Selbsthilfe Vereinigung setzte sich das Ziel, eine gemeinschaftliche Unterstützung für Armut, Krankheiten und Unfälle zu schaffen.


Sie haben Fragen?
Telefonische Expertenberatung
Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr.
Kontakt aufnehmen

Mitfinanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung

Für ihr weiteres Bestehen ist die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) auf staatliche Zuschüsse angewiesen. Hier beteiligt sich jeder Privatversicherte durch die Entrichtung der monatlichen Steuerzahllast. Dieser beläuft sich auf durchschnittlich 150 Euro pro Versicherungsnehmer pro Jahr.


Freiwilliges Engagement stärkt das gesellschaftliche Denken

Um den Gemeinsinn zu stärken, investiert die PKV Millionen in Projekte des Gemeinwohls. Beispielsweise werden jährlich bis zu 13,5 Millionen Euro in Gesundheitskampagnen zur Finanzierung unabhängiger Patientenberatungen in Deutschland.


Aufklärung über das Thema Organspende

Da die Wartelisten für lebenswichtige Organe immer länger werden, fördert die private Krankenversicherung verstärkt die Aufklärung über das Thema Organspende. Der Gesetzgeber hat sowohl der GKV als auch der PKV angeleitet, ihre Versicherungsnehmer in regelmäßigen Abständen zum Thema Organspende zu informieren. Privatversicherte werden beispielsweise alle 2 Jahre kontaktiert und für das Thema Organspende sensibilisiert.

Unsere Kunden haben uns bewertet
4.9 von 5 Punkten aus 1 165 Bewertungen für die Beratung durch transparent-beraten.de