Private Krankenversicherung Continentale Test

Private Krankenversicherung Continentale TestDie Continentale Krankenversicherung gehört seit Jahren zu den etablierten Versicherern auf dem deutschen Markt. Dennoch kann die Gesellschaft in Test nicht immer überzeugen. Aktuelle Testergebnisse mit Top-Rating sind derzeit nicht zu verzeichnen. Wer einen Vertrag bei dem Versicherer abschließen möchte, sollte deshalb großen Wert auf einen unabhängigen Tarifvergleich legen.


Direkt zum Rechenbeispiel.

Attraktive Tarife für gesundheitsbewusste Versicherte

Die Continentale fällt durch eine Tariflandschaft auf, die am kostenorientierten Verhalten der Versicherten ausgerichtet ist. Wer sich gesundheitsbewusst verhält und dadurch wenige Leistungen in Anspruch nimmt, profitiert im Gegenzug von günstigen Preisen oder von Tarifen mit einer attraktiven Beitragsrückerstattung. Damit honoriert die Gesellschaft das konsequent kostenoptimierende Verhalten ihrer Kunden. In der Tariflandschaft finden preisbewusste Versicherte ebenso einen passenden Versicherungsschutz wie Versicherte mit hohen Ansprüchen.

DISQ-Studie aus 2016

Im aktuellen Test des DISQ vom April 2016 kann die Continentale leider nicht komplett überzeugen (Quelle). Die Servicequalität schätzen die Tester gerade noch als „befriedigend“ ein. Zumindest im Leistungsbereich zählt sie mit ihrer PKV zu den „guten“ Anbietern.

UNTERNEHMEN RANG GESAMT LEISTUNG SERVICE QUALITÄTSURTEIL GESAMT
Allianz 1 sehr gut befriedigend sehr gut
Barmenia 2 sehr gut befriedigend sehr gut
AXA 3 sehr gut befriedigend gut
Münchener Verein 4 gut gut gut
SDK 5 gut gut gut
Debeka 6 sehr gut befriedigend gut
Hallesche 7 gut befriedigend gut
Gothaer 8 sehr gut ausreichend gut
Continentale 17 gut befriedigend befriedigend
HanseMerkur 18 befriedigend befriedigend befriedigend
UKV 19 ausreichend ausreichend ausreichend
BBKK 20 ausreichend ausreichend ausreichend
Direkt zu den Erfahrungen und Kundenmeinungen.

Stiftung Warentest offenbar weniger überzeugt

Im Private Krankenversicherung Test von Finanztest aus Mai 2014 wurde die Continentale Krankenversicherung nicht erwähnt. Das lässt darauf schließen, dass die Gesellschaft eher im Mittelfeld der Tarifanalyse zu finden war. Somit konnte auch das Prädikat des Testsiegers nicht verliehen werden. Wenn ein solches Resultat als Anhaltspunkt zur Qualität eines Tarifs fehlt, sollte der Versicherte auf das Ergebnis aus einem unabhängigen Tarifvergleich abstellen.

Monatliche Kosten einer Privaten Krankenversicherung – 3 Tarife in einer Beispielrechnung – Vorgaben:

  • Geburtsdatum: 20.01.1986 (30 Jahre alt)
  • Nichtraucher
  • Beruf: Angestellter
  • Versicherungsbeginn: 01.02.2017
  • Vollversicherung
Anbieter Monatsbeitrag – gerundet
DKV 456 € (AN-Anteil: 228 €)
Gothaer 482 € (AN-Anteil: 241 €)
Continentale 332 € (AN-Anteil: 166 €)

Achtung beim Leistungsumfang: Der Umfang der enthaltenen Leistungen ist allerdings in einigen Punkten sehr unterschiedlich. Im Bereich Selbstbeteiligung (SB) verlangt die DKV keine allgemeine SB, die Gothaer erhebt eine SB in Höhe von 250 €. Bei der Continentalen wird die SB fallabhängig geregelt und richtet sich nach dem Umfang der in Anspruch genommenen Leistungen. Darüber hinaus übernehmen die DKV und die Continentale die Kosten für Sehhilfen in Höhe von bis zu 200,00 € die Gothaer hingegen nur bis 100,00 €.

Zurück zum Seitenanfang


Keine Erwähnung bei der Assekurata

Die Assekurata erwähnt die Continentale Krankenversicherung in den vergangenen Monaten nicht in einem aktuellen Rating. Offen ist, ob eine freiwillige Analyse durchgeführt und nicht veröffentlicht wurde oder ob der Versicherer keinen Einblick in seine Unternehmenszahlen gewähren will. Der Versicherte muss somit auf ein aussagekräftiges Rating eines unabhängigen Analysten verzichten. Da die Assekurata besonderen Wert auf die Analyse der Geschäftszahlen legt, entfällt für den Versicherten ein wichtiger Anhaltspunkt bei der Entscheidung für oder gegen einen Versicherer.

DISQ ohne auffallendes Resultat

Im April 2014 hat das Deutsche Institut für Service-Qualität die besten PKV-Versicherer anhand von Servicekennzahlen überprüft. Der Test stellt explizit auf die Serviceleistungen der Gesellschaften ab und bietet einen wichtigen Anhaltspunkt bei der Wahl des passenden PKV-Versicherers. Offenbar konnte die Continentale nicht zur vollsten Zufriedenheit mit ihren Serviceleistungen überzeugen, da sie im Gesamtergebnis nur auf Platz 18 landeten (Quelle).

ANBIETER RANG GESAMT RANG NACH SERVICE RANG NACH LEISTUNG
Inter 11 6 12
Signal Iduna 12 8 11
Universa 13 10 16
AXA 14 19 9
DKV 15 16 15
Hanse-Merkur 16 13 17
UKV 17 7 19
Continentale 18 20 14
Central 19 17 18
BBKK 20 15 19

Das DISQ veröffentlich die Studie jährlich, sodass man sehr schön eine eventuelle Entwicklung der Versicherungsunternehmen beobachten kann. Tatsächlich hat sich bei der Continentalen etwas getan, sodass sie 2015 ihre Platzierung leicht verbessern kann (Quelle).

ANBIETER RANG GESAMT RANG NACH SERVICE RANG NACH LEISTUNG
Central 16 4 18
Continentale 17 18 15
Hanse-Merkur 18 15 17

Kein Top-Ergebnis im map-Report

Der unabhängige map-Report stellt die besten PKV-Versicherer eines Jahres anhand von Zahlen aus dem Geschäftsbericht vor. Analysiert werden die Bilanzen und andere veröffentlichte Geschäftszahlen, die Teilnahme an der Untersuchung ist freiwillig. Die Continentale ist im Test nicht erwähnt. Das bedeutet, dass die Durchführung der unabhängigen Bewertung abgelehnt wurde. Alternativ mag es sein, dass die Gesellschaft eher im Mittelpunkt des Rankings zu finden war und deshalb nicht weiter erwähnt wurde. Angesichts der fehlenden Ergebnisse muss sich der Versicherte umso mehr auf das Resultat aus einem neutralen Tarifvergleich verlassen. Im Test der Wirtschaftswoche, bei dem über 800 Tarife getestet wurden, fand die Continentale jedoch Anklang bei den besseren Testergebnissen: Die besten privaten Versicherungstarife für einen 30-jährigen Durchschnittskunden:

RANG ANBIETER TARIF(E) PUNKTE NOTE
1. Debeka N, NC, KT 43, PVN 4.315 5 Sterne
2. Arag K0, 37, PVN 3.610 5 Sterne
3. Hanse Merkur KVS1, PSV, T43, PVN 3.490 5 Sterne
4. Signal KOMFORT1, ESP-VA 43, PVN 3.387 4 Sterne
5. Continentale ECONOMY-U, KS-U/150, SP2, V43-U, PVN 3.310 4 Sterne

Die besten privaten Versicherungstarife für einen 50-jährigen Durchschnittskunden:

RANG ANBIETER TARIF(E) PUNKTE NOTE
1. Hallesche NK.1, URZ,KT.43, PVN 4.208 5 Sterne
2. Arag K600, 37, PVN   3610 3.610 5 Sterne
3. HanseMerkur KVS1, PSV, T43, PVN 3.490 5 Sterne
4. Continentale ECONOMY-U, KS-U/150, SP2, V43-U, PVN 3.310 5 Sterne
5. HUK SelectPro1,KT6, PVN 3.061 4 Sterne

So wichtig ist der Tarifvergleich

Die Continentale Krankenversicherung ist seit vielen Jahren am Markt etabliert. Dennoch fehlen aktuelle Testergebnisse aus dem Jahr 2014. Das lässt darauf schließen, dass die Gesellschaft allenfalls im Mittelfeld der neuen Rankings zu finden ist. Bei freiwilligen Analysen besteht die Möglichkeit, auf eine Teilnahme zu verzichten. Vor diesem Hintergrund ist ein unabhängiger Tarifvergleich sehr wichtig, bevor man sich für einen Tarif der Gesellschaft entscheidet.

Erfahrungen mit der Continentale

Zwar muss man bei einigen Tarifen der Continentale mit etwas höheren Beitragssätzen rechnen, dafür können Versicherte zum einen ein umfassendes Leistungsangebot genießen und zum anderen viel Geld zurückerhalten, wenn in einem Jahr keine Leistungen in Anspruch genommen wurden.

Zum Thema Kundenmeinungen

Kunden, die ihre Meinungen und Erfahrungen zu Produkten, Firmen und Ähnlichem im Internet veröffentlichen, haben oft einen großen Einfluss. Dies hat in gewisser Weise auch durchaus seine Berechtigung. Allerdings sollte man diesen Veröffentlichungen auch stets kritisch betrachten. Denn sie spiegeln immer nur eine subjektive Einschätzung wieder.

Zurück zum Seitenanfang