Private Krankenversicherung Allianz Test

Private Krankenversicherung AllianzDie Allianz ist einer der größten Versicherungskonzerne auf dem deutschen Markt, sie deckt neben der PKV auch andere Versicherungsbereiche ab. Wer auf einen etablierten Versicherer größten Wert legt, ist bei der Allianz gut aufgehoben. Im Test schneidet AktiMed, die private Krankenversicherung der Allianz unterschiedlich ab, was auf die etwas höheren Preise zurückzuführen ist. Die Preisunterschiede liegen bei gleichen Leistungen teilweise bei mehreren hundert Euro monatlich, die sie sparen können. Ein unabhängiger Tarifvergleich lohnt. Zu diesem gelangen sie über die grünen Buttons.


Direkt zum Rechenbeispiel.

DISQ prüft Service und Konditionen 2017

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat sowohl den Service als auch das Preis-Leistungs-Verhältnis von 20 PKV-Anbietern geprüft und bewertet (Quelle). Die Private Krankenversicherung Allianz schneidet gewohnt gut ab und belegt den dritten Platz. Die Konditionen sind insgesamt sehr gut. Der Service ist verbesserungswürdig und wird lediglich mit befriedigend bewertet. Insgesamt zählt die Allianz zu den guten Anbietern. Alle Tarife erhalten Top-Wertungen vom Kooperationspartner Franke und Bornberg, der Leistungen und Kosten unter die Lupe genommen hat.

Private Krankenversicherung Allianz im DFSI-Test

Ende 2016 veröffentlichte das Deutsche Finanz-Service-Institut eine umfangreiche Studie zu den Vollkostentarifen der Privaten Krankenversicherung . Die Gesamtnote zu den Tarifen setzt sich aus drei Teilnoten zusammen. Bewertet wurden die die Versicherungsbedingungen, die Höhe der Beiträge und die Substanzkraft des Versicherungsunternehmens. Von der Allianz wurde jeweils ein Tarif in den Leistungskategorien Standard- und Premiumschutz bewertet.

KATEGORIE TARIFNAME GESAMTNOTE
Standardschutz AktiMed Plus 100 1,9
Premiumschutz AktiMed Best 90 1,8

Testsieger der aktuellen DISQ-Studie

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat aktuell eine Studie zu den Privaten Krankenversicherern erstellt und Ende April 2016 veröffentlicht. Die PKV der Allianz belegt den 1. Platz und ist mit 80,2 Punkten der Testsieger der Studie. Die Versicherung überzeugt vor allem im Leistungsbereich, weil sie hier für alle Produktkategorien beste Wertungen vom Analysehaus Franke und Bornberg erhält. Im Servicebereich verfehlt sie zwar knapp das Qualitätsurteil „gut“, doch überzeugt sie die Tester mit ihrer kostenfreien Hotline und einem sehr informativen Internetauftritt (Quelle).

Unternehmen Rang gesamt Leistung Service Qualitätsurteil gesamt
Allianz 1 sehr gut befriedigend sehr gut
Barmenia 2 sehr gut befriedigend sehr gut
AXA 3 sehr gut befriedigend gut
Münchener Verein 4 gut gut gut
SDK 5 gut gut gut
Debeka 6 sehr gut befriedigend gut
Hallesche 7 gut befriedigend gut
Gothaer 8 sehr gut ausreichend gut

Ratings von allen großen Instituten

Bei der Allianz fällt positiv auf, dass sie in den Jahren 2012 bis 2016 von nahezu allen Ratingagenturen bewertet wurde. Für den Versicherten ergibt sich somit ein umfassendes und unabhängiges Bild zur Gesamtsituation des Unternehmens und zur Qualität einzelner Tarife. Insbesondere die private Krankenversicherung wurde mehrfach mit soliden Ergebnissen getestet.

Direkt zu den Erfahrungen und Kundenmeinungen

Top-Wertungen von DFSI und Assekurata

Assekurata

Nachdem die Allianz 2014 das erste mal von der Assekurata betrachtet wurde, folgte im Januar 2016 eine neue Bewertung (Quelle). Wieder erhält die Allianz in der Gesamtwertung ein „sehr gut“. Das Ergebnis setzt sich aus 5 Teilergebnissen zusammen. Hier überzeugt die Allianz vor allem in den Bereichen Sicherheit, Erfolg und Beitragsstabilität und erhält für ihre Leistungen ein „exzellent“. Die Kundenorientierung ist immer noch „sehr gut“. Nur die Kategorie Wachstum ist etwas abgeschlagen mit „voll zufriedenstellend“ (B+).

Deutsches Finanz-Service Institut

Das Deutsche Finanz-Service Institut hat im Oktober 2015 die privaten Krankenversicherer genau unter die Lupe genommen. Hier schafft es die Allianz in zwei von drei Bereichen auf den 1. Platz (Quelle).

Allianz
TEILKATEGORIE DFSI RATING DFSI NOTE
Substanzkraft AAA Sehr gut (0,9)
Produktqualität AA+ Sehr gut (1,1)
Service AAA Sehr gut (0,7)
Gesamtergebnis AAA Sehr gut (0,9)

Einen Monat später, im November 2015 hat das DFSI auch die Vollkostentarife, unterteilt nach Grund-, Standard- und Premiumschutz, näher betrachtet (Quelle).
Im Bereich Standardschutz stellt sich der Tarif AktiMed Plus 90 dem Vergleich. Er erhält in der Gesamtwertung mit der Note 1,8 ein „gut“. Beim Prämienschutz wird der Tarif AktiMed Best 90 ebenfalls mit „gut“ bzw. 1,7 bewertet.Im Bereich Grundschutz ist kein Tarif der Allianz vertreten

Allianz Sieger im Franke und Bornberg Rating (39/2015)

Mit dem AktiMedPlus-Tarif (AMP90PU) konnte die Allianz im neuesten Test von Franke und Bornberg auf ganzer Linie überzeugen: Der Versicherer wurde im FB-Rating mit der Bestwertung FFF (Note 1,0) ausgezeichnet. In der Gesamtbewertung erhielt die Versicherung eine 1,4 und ging damit als Testsieger hervor. Die Allianz übernimmt im Sieger-Tarif die Rechnungen für ärztliche Leistungen, Vorsorgeuntersuchungen, Schutzimpfungen, Arzneimittel und Transport 90 Prozent bei einer Selbstbeteiligung von bis zu 500 Euro, darüber hinaus trägt sie 100 Prozent. Auch im stationären und zahnmedizinischen Bereich übernimmt die Allianz 100 Prozent der Leistungen bei einer Selbstbeteiligung von 500 Euro.

Unternehmensratings mit hoher Aussagekraft

Als eines der wenigen deutschen Versicherungen wurde die Allianz als Unternehmen auch von internationalen Ratingagenturen bewertet. So erteilten Standard and Poor´s ihr zweitbestes Rating AA und honorieren damit die finanzielle Solidität des Unternehmens. Ein langfristiges und kontinuierliches Wachstum ist die wichtigste Begründung für dieses sehr gute Rating.Die internationale Agentur Fitch Ratings teilt diese Einschätzung und vergibt ebenfalls ein AA.

Kostenlose Beratung von Experten

Als erfahrenen und unanbhängigen Versicherungsvermittler im Bereich Private Krankenversicherung können Sie uns täglich von 9 bis 18 Uhr unter 030 – 120 82 82 8 erreichen oder per E-Mail an kontakt@transparent-beraten.de

Ein Service von transparent-beraten.de

Monatliche Kosten einer Privaten Krankenversicherung
– 3 Tarife in einer Beispielrechnung –

Vorgaben:

  • Geburtsdatum: 02.04.2012 (4 Jahre alt)
  • Kind
  • Versicherungsbeginn: 01.02.2017
  • Vollversicherung, ohne Selbstbeteiligung
  • Zahnleistung: mind. 100% ZB, bzw. 75% ZE
  • Zweibettzimmer/Chefarzt
Anbieter Monatsbeitrag – gerundet
Hallesche 145 €
Hanse Merkur 136 €
Allianz 208 €

Achtung beim Leistungsumfang:

Der Umfang der enthaltenen Leistungen unterscheidet sich in einigen Punkten allerdings. So bietet die Allianz im Gegensatz zu den beiden anderen Versicherern keine Option auf einen Wechsel in einen höherwertigen Versicherungsschutz an. Des Weiteren erstattet nur die Hallesche die Kosten für ambulante Kuren. Dafür übernehmen nur die Hanse Merkur und die Allianz die Kosten für einen Rücktransport aus dem Ausland.

Zurück zum Seitenanfang

Top nach Ansicht von Assekurata

Das deutsche Analysehaus Assekurata hat die Allianz Krankenversicherung im Januar 2014 zum ersten Mal untersucht und sofort das zweitbeste Rating A+ erteilt. Hervorgehoben wurden die Sicherheit und die besten Erfolgsaussichten, weil die Gesellschaft außerordentlich hohe stille Reserven in ihren Bilanzen ausweist.

Service im Mittelpunkt einer Beurteilung

Das Deutsche Finanz-Service Institut hat die Allianz Anfang des Jahres 2014 in allen Bereichen mit besten Ergebnissen ausgezeichnet. Auffallend waren die Bereiche Substanzkraft, Produktqualität und Service, die alle mit der Note AA+ oder „Sehr gut“ beurteilt wurden. Hervorzuheben ist, dass die Allianz hier explizit für ihren guten Service gelobt wurde. Dieses Testurteil ist nicht bei allen Ratings selbstverständlich, vielmehr bringt man die Gesellschaft eher mit soliden wirtschaftlichen Verhältnissen in Verbindung als mit einem außerordentlich guten Service.

Das Deutsche Institut für Service-Qualität (Quelle) kommt zu einem etwas anderem Ergebnis. Siehe Tabelle:

ANBIETER RANG GESAMT RANG NACH SERVICE RANG NACH LEISTUNG
Barmenia 1 3 1
Münchner Verein 2 1 8
SDK 3 2 13
Deutscher Ring 4 14 2
HUK-Coburg 5 4 10
Hallesche 6 5 7
Allianz 7 11 4
Debeka 8 18 3
LKH 9 9 6
Gothaer 10 12 5

Im Jahr 2015 verschlechtert sich die Allianz nach Ergebnissen des DISQ sogar noch (Quelle). Jetzt kommt die Allianz in der Gesamtwertung nur noch auf Rang 15. Dies liegt an einer immensen Verschlechterung in der Teilkategorie Service. Hier rutscht die Allianz auf den vorletzten Platz (19). Zumindest im Leistungsbereich kann die Versicherung ihren 4. Platz behaupten.

Mittelmäßig nach Meinung von Warentest

Im PKV Test von Stiftung Warentest vom April 2014 (Fianztest, Ausgabe 5/2014) wurden die PKV-Tarife der Allianz eher mit durchschnittlichen Ergebnissen bedacht. Der Beamtentarif (PKV für Beamte im Test) erhielt ein „Ausreichend“, die Tarife für Angestellte wurden mit „Befriedigend“ und mit „Ausreichend“ beurteilt. Die analysierten Tarife für Selbständige (PKV für Selbständige im Test) konnten ebenfalls nicht vollständig überzeugen, sie erhielten die Testnoten „Befriedigend“ und „Ausreichend“. Geschuldet ist dieses Ergebnis auch den oftmals höheren Beiträgen, die die Allianz für ihre Krankenversicherung veranschlagt..

Das könnte Sie auch interessieren

Nur geringe Beitragserhöhungen bei der Allianz

Die privaten Krankenversicherer stehen häufig aufgrund ihrer Beitragserhöhungen in der Kritik. Wie der Map-Report 872 „Rating Private Krankenversicherung“ zeigt, hat die Allianz jedoch in dem Zeitraum von 2000 bis zum Jahr 2015 ihre Beiträge lediglich um 2,9 Prozent erhöht. Damit kann Sie einen soliden vierten Platz im Gesamtrating erreichen.

Rang Gesellschaft Beitragserhöhung p. a. in Prozent Beitragsentwicklung 2000=100 Punkte
1 DEVK 0,5 107,3 9
2 Deutscher Ring 1,5 125,8 9
3 Provinzial 2,9 152,6 9
4 Allianz 2,9 153,2 9
5 Barmenia 2,9 154,1 9
6 DKV 2,9 154,3 9
7 Signal 3,0 156,9 8

Die Allianz als etablierter Versicherer

Die Krankenversicherungssparte der Allianz ist für Arbeitnehmer ebenso attraktiv wie für Ärzte, Beamte, Beamtenanwärter und Selbständige. Die Gesellschaft spricht mit ihrer Tariflandschaft alle Berufsgruppen an. Auffallend attraktiv ist das Bonusprogramm, das eine Beitragsrückerstattung von maximal 45 Prozent bei Leistungsfreiheit vorsieht. Mit der Sparte der privaten Krankenversicherung trägt die Allianz maßgeblich zu ihrem großen und kontinuierlichen Erfolg als leistungsstarkes und international anerkanntes Versicherungsunternehmen bei. Sie überzeugt hier vor allem durch ihre anerkannt solide Finanzlage.

Erfahrungen mit der Allianz

In ihrem jährlich erscheinenden Kundenbericht – „Ergebnis für den Kunden – 2014“ können die Versicherten ihre Krankenkasse bewerten. Hier geht es vor allem um die Kundenzufriedenheit. Schon 2013 erhielt die Allianz eine sehr gute Bewertung. Diese konnte sie 2014 noch verbessern. Die Kunden gaben ihrer Versicherung als Gesamtnote eine 1,8.
Die Gesamtnote setzt sich unter anderem aus elf Bereichen zusammen Diese Bereiche sind: Service, Beratung, Produkte, Schaden, Leistung, Kommunikation, Schnelligkeit, Kompetenz, Engagement, Fairness und Transparenz. Der Service ist, wie bereits in den Vorjahren mit 2,2 am „schlechtesten“ bewertet worden.

Zum Thema Kundenmeinungen

Im Internet lassen sich unzählige Seiten finden auf denen man die verschiedenen Versicherungen bewerten und seine Erfahrungen mitteilen kann. Diese Berichte sollten jedoch kritisch gelesen werden, da es sich um sehr subjektive Erfahrungen handelt, deren weiterer Zusammenhang unbekannt ist. Zusätzlich kann auch der Wahrheitsgehalt nicht überprüft werden.

Zurück zum Seitenanfang